Traumarbeit
Sabine Renner

Tel: 01623 890 820



Traumarbeit

Wie sieht Traumarbeit praktisch aus?

Die Traumarbeit nach Ortud Grön ist ein Prozess, bei dem die Botschaft der Traumszenen gemeinsam durch Fragen erarbeitet werden.
Die präzise Gleichnissprache, beruhend auf den Naturgesetzen, ist wie eine Fremdsprache, deren Übersetzung neue Erkenntnisse und Entwicklungschancen eröffnet. Sie ist immer individuell, die Traumbilder werden mit aktuellen Ereignissen vom Tage und dem eigenen Erleben in Verbindung gebracht. Die Gleichnissprache ist eine Möglichkeit die vorhandenen Traumbilder zu dechiffrieren. Diese erscheinen einem manchmal so fremd, wie ein taiwanesischer Stempel, dessen Schrift sich dann überraschend als der eigener Name entpuppt!

Sabine Renner

Warum Traumarbeit?

Bei den vielfältigen Anforderungen und Reizen die uns täglich begegnen ist es wohltuend, sich mal wieder um die eigenen Wünsche und Bedürfnisse zu kümmern. Diese bekommen wir in unseren Träumen gezeigt.
Träume sind unsere tiefste Verbindung zu uns selbst. Wir können mit Hilfe der Traumarbeit eine Brücke zu den Anteilen unseres Wesens schlagen die unserem Verstand im Wachen verwehrt bleiben. Dies gilt ganz besonders für Zeiten, in welchen wir uns neu erfinden wollen oder Antworten zu besonderen Fragestellungen suchen. Im Traum bekommen wir unermüdlich neue Impulse aus uns selbst heraus. Unsere Träume unterstützen uns tatkräftig, wenn wir die Trauminhalte entschlüsseln und so unseren Lebenskräften auf die Spur kommen.

Welche Kostproben zum Thema Schlaf und Traum, hält uns bereit...

  • ...die Philosophie?
    "Denn so gut wie im Traum in allen erscheinenden Personen wir selbst stecken, so gut ist es im Wachen der Fall, - wenn auch nicht so leicht einzusehen!
    Arthur Schopenhauer's Hauptwerke Band II
  • ...die Hirnforschung?
    Auf einen Nenner gebracht: Unser Gehirn reorganisiert eigenständig unser Wissen in der Nacht.
  • ...die Physik?
    "Alles was wirklich zählt, ist Intuition. Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk und der rationale Geist sein treuer Diener".
    Albert Einstein
  • ...der Volksmund?
    Er sagt dazu: " Erst mal 'ne Nacht drüber schlafen!"
  • ...die Spätantike?
    "Der Schlaf bietet sich allen an, er ist ein Orakel das immer bereit ist, unser unfehlbarer und stiller Berater zu sein".
    Synesios von Kyrene „Königsrede“

Grenzen der Traumarbeit?

Die gemeinsame Bearbeitung eines Traumes ist keine Diagnostik und ersetzt keine ärztliche Therapie. Es handelt sich auch nicht um eine Traumdeutung oder Trauminterpretation, sondern bei der Traumarbeit werden Inhalte gemeinsam und ausschließlich individuell erarbeitet um die Traumbotschaft für den oder die Träum*erin verständlich zu machen. Meine Tätigkeit richtet sich an Menschen, die ihre eigenen Dimensionen besser verstehen wollen.

Welchen Nutzen hat die Traumarbeit?

Die Traumarbeit nach Ortud Grön kann Orientierung geben, z.B. bei der Findung von Problemlösungen oder für die Frage zu einem persönlichen Thema "...wo stehe ich gerade..." oder "...was soll ich denn jetzt machen?" Sie kann uns bei Entscheidungen helfen und Selbsterkenntnisse im wahrsten Sinn der Wortes "zu Tage fördern". Unsere Träume können uns mahnen oder sie können uns bestärken. Mit ihnen haben wir die Chance fruchtbare Wünsche in unserem Leben zu verwirklichen. Kurzum, die Arbeit mit Träumen ist ein wunderbares Werkzeug, eigene unerkannte Seiten zu erforschen und unsere positive Persönlichkeitsentwicklung tatkräftig zu unterstützen.

Mut zum Ungewöhnlichen?

Jeder, der sich für seine Träume interessiert, kann sich herzlich eingeladen fühlen, sich mit mir in dieses Abenteuer zu stürzen, um die Geheimnisse zu entschlüsseln die sich in den vielen bizarren Traumszenen präsentieren. Versuchen Sie es und lassen Sie sich von sich selbst verblüffen, auch in einzelnen kurzen Traumbildern kann überraschend viel Erkenntnis und Weisheit stecken...